Nationalfeiertag

Heute ist Nationalfeiertag in Singapur.
Für alle die es nicht wissen: Bedeutung erlangte Singapur als britische Kronkolonie, im 2. Weltkrieg besetzten es die Japaner, dann fiel es wieder an die Briten zurück, dann ging Singapur eine Föderation mit Malaysia ein und seit 1965 ist es unabhängig.

Also wird gefeiert „Happy 47th Birthday Singapore“, die Stadt schmücken unzählige Flaggen und das schon seit meiner Ankunft. Heute gab es eine Parade zu sehen und als krönenden Abschluss ein Feuerwerk.

Ich war gegen 5 bei Marina Bay um dem Spektakel beizuwohnen, Menschenströme waren hierher unterwegs und ganz Singapur schien sich entlang der Bucht versammelt zu haben. Überall Absperrungen, Militär, Helfer um die Massen zu koordinieren. Die Shopping Malls in den MRT Stationen (Bahnstationen) hatten alle auf und lockten mit Sonderangeboten. In Singapur gibt es im Übrigen nicht den klassischen Sonn- / Feiertag wie in Deutschland. Hier hat alles fast immer offen, teilweise 24h, auch am Sonntag, bzw. Feiertagen. Im Freien gab es dann Bühnen mit Live-Angeboten und wie es sich für Singapur gehört, überall Essen…

Die Parade war etwas ungewohnt: das Militär ist mit Regenschirmen in Nationalfarben statt Maschinengewehren marschiert. Auch sämtliche Unternehmen, z.B. der Mobilfunkanbieter Singtel, waren teil der Parade und sind Reih und Glied marschiert um Werbung für ihr Unternehmen zu machen. Ich konnte mir das Lachen kaum verkneifen, mir haben nur noch die Faschings ALAAFS und Bonbons gefehlt 😀

Das Feuerwerk war toll und ein besonderes Ereignis, da hier in Singapur Feuerweke illegal sind und es sie nur zu besonderen Anlässen gibt. Kein Wunder also, dass viele  Leute ganz aus dem Häuschen waren. Viele hatten Decken oder Hocker dabei und hatten es sich wohl schon vor Stunden bequem gemacht um einen möglichst guten Blick auf das Geschehen zu haben. Da wir hier nah am Äquator liegen, ist die Dämmerung sehr kurz und es  wird ganzjährung um 7 herum dunkel. Es gab auch eine VIP Tribüne mit besten Ausblick und die Hotelgäste von Marina Bay Sands hatten bestimmt einen traumhaften Ausblick… Ich stand irgendwo in einer riesigen Mengen an Leuten und habe es geschafft einen gantz guten Blick auf das Feuerwerk zu bekommen. Die Frau neben mir – eine Einheimische – war total überwältig und den Tränen nahe. Ich hatte auch ordentlich Gänsehaut 😉

Zurückzukommen war eine ganz spannende Angelegeheit, da einer gefühlte Million wieder heimwollte und dazu die MRT benutzen musste. Es ging aber alles sehr koordiniert zu, wir mussten zwar ewig warten, aber es entstand keinerlei Massenpanik, was durchaus hätte sehr schnell gehen können….

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s