Eat. Sleep. Dive. – Tauchkurs auf Tioman, Malaysia

Essen, Schlafen, Tauchen! Was soll ich sagen? Mehr habe ich dieses Wochenende nicht gemacht.

Ich hatte schon an 2 Wochenenden dieses Semester Theoriestunden und Poolsession und habe die Basics gelernt – dieses Wochenende ging‘s dann auf die Insel Tioman in Malyasia um meinen PADI Open Water Tauchschein zu machen. Das ganze lief über den Divers Club meiner Uni, wir waren also bestimmt 70 Leute, viele Einheimische und ein paar Austauschstudenten.

Am Freitagabend ging‘s los: wir sind mit dem Bus ca. 3h nach Mersing gefahren um dort in die Fähre nach Tioman zu steigen, nochmal ca. 3h Fahrt. Letztendlich waren wir dann um 3h morgens vor Ort in unserem „Resort“, eine ziemliche Absteige, Duschen war eigentlich nur mit Eimer möglich, aber was soll‘s wenigstens keine Tiere im Zimmer und wir waren sowieso die meiste Zeit auf dem Tauchschiff.

Am nächsten Tag ging es morgens früh los, ein Tauchgang vor dem Mittagessen, zwei danach. Die ersten Tauchgänge waren dazu da nochmal das im Pool Gelernte aufzufrischen, die Grundlagen: Atemregler raus/rein/suchen, Tauchmaske putzen/abnehmen, Notfälle simulieren, Notaufstieg, usw…

Mein erster Tauchgang war nicht sehr spaßig, ich war eine der ersten, die runtergeht und musste unter bei einem Seil warten, bis alle unten waren. Ich hatte zu wenig Gewichte dabei und musste mich an dem Seil festklammern um nicht aufzutreiben, hab mir die Füße an einer Koralle aufgeschürft, und schließlich so viel Wasser in die Nase bekommen, dass sie nicht mehr aufhören wollte zu laufen… Naja nicht die idealen Bedingungen für einen spaßigen Tauchgang. Der zweite Tauchgang war dank passender Gewichte besser, aber hatte enorme Probleme mit dem Druckausgleich, meine Ohren haben auch an der Oberfläche noch leicht wehgetan. Deshalb habe ich den dritten Tauchgang ausgelassen und war stattdessen schnorcheln.

Am nächsten Tag war dann alles wieder gut, wir hatten wieder 3 Tauchgänge und diesmal hat es richtig Spaß gemacht, ich hab auch den Druckausgleich gemeistert und wir sind an den Riffen entlang getaucht, haben viel zu sehen bekommen und waren bis zu 16m weit unten. Ich habe dabei auch einige Fotos und Videos mit meiner GoPro gemacht. Und wollte am Ende gar nicht mehr aus dem Wasser raus!

TADAAA: Ich bin nun PADI Open Water Diver und darf nun mit einem Tauchpartner 18m tief tauchen.

Am Abend saßen wir dann alle nett zusammen und haben auf unseren Tauchschein angestoßen und da Tioman Duty Free Zone ist, sind hier die Preise sogar mal annehmbar…

War also ein richtig tolles Wochenende, Tauchen macht richtig Spaß, ich habe viele nette Leute kennen gelernt und schaff es nun sogar ca. 20 Chinesen euhm Singapurer voneinander zu unterscheiden (Böse aber wahr), an den Namen scheiter‘s aber noch!

Hier noch ein paar Eindrücke, Video folgt in nächster Zeit…

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s